Ubuntu 11.04 Grafikprobleme beheben


Als ich heute das neuinstallierte Ubuntu 11.04 mit den proprietären ATI-Treibern an meinen Full-HD-Monitor angeschlossen hatte, musste ich feststellen, dass die Grafikleistung ziemlich schlecht ist.
Selbst beim Verschieben von Fenstern war ein deutliches Ruckeln erkennbar. Inzwischen habe ich herausgefunden, woran es liegt und wie sich das Problem lösen lässt.
Die Lösung möchte ich euch nicht vorenthalten. Das Problem hat seinen Ursprung im Compiz-Config-Manager. Dieser wird benötigt, um erweiterte Einstellungen am Dash vornehmen zu können.
Das Tool nimmt standardmäßig einige Änderungen vor; eine davon muss rückgängig gemacht werden. Man öffnet also Compiz und navigiert zum Punkt „OpenGL“. Jetzt müsst ihr einfach den Haken bei „Mit VBlank synchronisieren“ entfernen. Die Einstellungen werden vor dem Schließen automatisch übernommen und die Grafikleistung sollte nun auf das gewohnte Niveau steigen.

Habt ihr eine bessere Lösung, Anmerkungen oder Fragen? Dann würde ich mich über eure Kommentare freuen😉

Über m4gu5

Geek/Nerd, Level 12 Paladin, Linux-User
Dieser Beitrag wurde unter GNU/Linux abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ubuntu 11.04 Grafikprobleme beheben

  1. unimatrix_zero schreibt:

    Die ATI Treiber scheinen immer noch Schwierigkeiten zu machen.
    Hauptkonfig ist aber xorg.conf, die liegt in /
    /etc/X11/xorg.conf.

    Hier können alle Einstellung via Editor z.b. vom eingestellt werden

    • m4gu5 schreibt:

      Das komische ist ja, dass bei mir der X11-Ordner seit der Neuinstallation gar nicht mehr vorhanden ist trotz installierter Treiber. Und wenn ich „aticonfig –initial“ ausführe, kommt eine Fehlermeldung: Fail to link to fglrx-libglx.so, please check whether driver is installed correctly

      //edit: Ich muss mich berichtigen, beim letzten Ausführen von aticonfig –initial hat sich der Ordner wohl doch erstellt.

  2. unimatrix_zero schreibt:

    Die xorg.conf muss ja auch da sein weil die wird von xorg-server angelegt. Ohne xorg-server kein X😉
    Die einzige Möglichkeit ist die das Ubuntu die xorg.conf nicht in /etc/X11 ablegt…

  3. Nordseefan schreibt:

    Vielen Dank!
    Endlich kann ich Ubuntu wieder nutzen.
    Hat alles funktioniert
    Gruß🙂

  4. Shunsui schreibt:

    Vielen Dank , hat bei mir funktioniert .

    mit dem deaktiviertem „VBlank synchronisieren“ läuft die Oberfläche von mein Ubuntu 11.04 (mit Ati-Treiber) deutlich flüssiger , ist auf jedenfalls ein versuch wert 😉

  5. DeRazer schreibt:

    Kann mir vllt einer das genauer erklären weis nicht wie ich zu dem menü von compiz komme =( und habe ne nvidea geht das da auch

    • m4gu5 schreibt:

      Wenn du Unity verwendest, suche im Anwendungsfenster einfach mal nach Compiz. Wenn nichts erscheint, ist das Konfigurationstool wohl nicht installiert. In diesem Fall gehst du ins Ubuntu Software-Center und installierst den „CompizConfig-Manager“ (oder so *g*). Dann solltest du die Einstellungen vornehmen können. Aber hast du die oben genannten Probleme auch mit einer Nvidia-Karte?

      Gruß

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s