Hack the planet



Seit einigen Tagen kursiert im Netz das Gerücht, Anonymous wolle am 31. März 2012 das komplette Internet „lahmlegen“, indem man die 13 DNS-Root-Server DDoSt. Daran schuld ist ein Textdokument auf pastebin. Hier mal ein paar Fakten dazu:

– Es handelt sich offensichtlich um einen „Einzeltäter“, da „YourAnonNews“ über Twitter bereits verkündete, dass sie keine Ahnung von einer „Operation Global Blackout“ hätten. Nur da wären wir wieder bei der Frage: „Was und vor allem wer ist Anonymous?“. Meiner Ansicht nach gehört jeder, der mit den Aktionen von Anonymous sympathisiert (oder auch mit einzelnen), zumindest temporär zu der Bewegung. Was die Behauptung „Anonymous hat nichts mit der Sache zu tun“ wieder entkräftigt.

– Selbst, wenn sich einige Leute finden würden, die bei der Aktion mitmachen: Es ist schlicht unmöglich, das komplette DNS lahmzulegen. Zum Beispiel werden an DNS-Root-Server sehr hohe Anforderungen gestellt. So „müssen die Server die dreifache Last dessen vertragen, was der am stärksten belastete Server bislang in der Spitze zu bewältigen hatte“, wie golem berichtet.

An diesem Beispiel zeigt sich auch mal wieder, welche Gefahren die Strukturlosigkeit von Anonymous mit sich bringt. Jedes dahergelaufenes Script-Kiddie kann hergehen und irgendwas im Namen von Anonymous veröffentlichen. Und die Gruppe selbst kann das danach nicht mal dementieren, eben weil nicht klar ist wer alles zu Anonymous gehört.

Soviel dazu.

Links:
Wikipedia: DDoS-Angriff auf Nameserver

Über m4gu5

Geek/Nerd, Level 12 Paladin, Linux-User
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s