Xubuntu umgeht 100%-Grenze


Lange Zeit dachte die Menschheit, dass die Grundzahl einer Prozentzahl 100 sei, die größtmögliche Prozentzahl also 100 wäre.
Den Entwicklern des Ubuntu-Derivats Xubuntu ist es nun gelungen, diese Grenze zu umgehen.

Der größte Wert, den sie mit ihrer bisher noch unbekannten Methode erzeugen konnten, ist 154.

Der neue Grundwert des Prozentrechnens?

Entdeckt hatte diesen erstaunlichen Wert ein professioneller Ladebalkenbeobachter. So etwas hätte er bis dato nicht für möglich gehalten, fügte er erstaunt hinzu.

Über m4gu5

Geek/Nerd, Level 12 Paladin, Linux-User
Dieser Beitrag wurde unter Trash abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Xubuntu umgeht 100%-Grenze

  1. Hahaha.😀 Ich lach mich weg. Sehr geil!

  2. Pascal schreibt:

    Das ja mal cool, auf sowas achte ich ja sonst nie. Lol🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s