Alternative Suchmaschinen


Google ist zurzeit (noch immer) die am häufigsten benutzte Suchmaschine. Doch warum eigentlich? Wegen der Bekanntheit? Nutzen es die meisten Leute nur, weil es alle nutzen und sie keine guten Alternativen kennen? Das ist meine Annahme. Dabei ist es kein Geheimnis, dass das Unternehmen Daten wie Suchanfragen und IP-Adresse protokolliert. Grund genug also, sich mal nach anderen Suchmaschinen umzusehen. In diesem Artikel stelle ich euch drei empfehlenswerte, alternative Seiten vor.

DuckDuckGo

Bei duckduckgo.com wird Datenschutz groß geschrieben. Es werden keinerlei persönlichen Daten gesammelt. Wem das noch nicht reicht, kann für absolute Anonymität auch die Tor Exit Enclave benutzen. Sehr gut gefällt mir folgendes Feature: Gibt man ein einzelnes Wort in die Suchleiste ein, wird einem direkt die Bedeutung des Wortes angezeigt.

Daneben gibt es noch weitere Extrafunktionen, so lassen sich z.B. Berechnungen oder Umwandlungen durchführen. Das alles macht DuckDuckGo derzeit zu meiner favorisierten Suchmaschine.

Startpage Web Suchen

Auch hier liegt der Fokus beim Datenschutz. Startpage (welches übrigens auf ixquick basiert) wurde mit dem Europäischen Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet und bekam das Certified Secure Siegel verliehen. Die Seite holt sich die Suchresultate von Google; sie fungiert quasi als Proxy. Dazu wird die Suchanfrage angenommen, bestimmte Informationen entfernt und an Google weitergegeben. Google bekommt also nur die IP von Startpage mitgeteilt. Die IP des Nutzers wird nicht gespeichert, ebenso wenig wie die Suchanfragen. Definitiv ein interessantes Projekt.

Eine Suchanfrage bei Startpage

Eine Suchanfrage bei Startpage

Ecosia

Die grüne Suche: Wer mit Ecosia sucht, unterstützt die Arbeit des WWF im Amazonas. Das funktioniert so: Klickt ein User auf eine Suchanzeige innerhalb des Suchergebnisses, erhält Ecosia dafür einen bestimmten Geldbetrag. Mindestens 80% dieser Einnahmen werden dann für den Schutz des Regenwaldes eingesetzt. So konnten schon über 900.000 € gespendet werden.

 

Die Suchmaschine holt sich die Suchergebnisse von Bing und Yahoo. Bei Ecosia wird laut eigener Angaben großer Wert auf Datenschutz gelegt. Innerhalb von 48 Stunden werden die gesammelten Informationen angeblich wieder gelöscht.

Eine Suchanfrage bei Ecosia

Eine Suchanfrage bei Ecosia

Fazit

Die oben aufgezählten Seiten machen deutlich, dass es viele tolle Alternativen zur Google-Websuche gibt. Warum also nicht über einen Wechsel nachdenken und damit z.B. noch etwas für die Umwelt tun?

Über m4gu5

Geek/Nerd, Level 12 Paladin, Linux-User
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Privacy abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Alternative Suchmaschinen

  1. Pingback: Alternative Suchmaschinen | Privacy – Datenschutz | Scoop.it

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s