Ich hab doch nichts zu verbergen


Bin heute auf einen tollen Kommentar zum leidigen Thema „Ich hab doch nichts zu verbergen“ auf Wired gestoßen. Der Autor ist Moxie Marlinspike (u.a. ehemaliger „director of application security“ bei Twitter). Lest selbst:

Why ‘I Have Nothing to Hide’ Is the Wrong Way to Think About Surveillance

Passend zu diesem Thema auch:
Innenminister Friedrich findet PRISM cool…
…und will auch sowas tolles.

Generalverdacht ftw.

Die echten Kriminellen werden darüber nur lachen, die gehen dann eben ins Darknet (Wenn sie da nicht schon längst sind).
Aber wie hoohead ja schon schrieb, bald sind wieder Bundestagswahlen.

Über m4gu5

Geek/Nerd, Level 12 Paladin, Linux-User
Dieser Beitrag wurde unter Privacy abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s